Interview mit Joanna Birnbach

27. September 2019

Joanna, du wurdest vor kurzem als Nachfolgerin von Bernhard Müller in den Verwaltungsrat von AMR Partner AG gewählt.

 

Was hat Dich an dieser Aufgabe gereizt?

Seit über 5 Jahren darf ich bei AMR meine Qualitäten als Entrepreneurin und Umsetzerin ausleben. Ich geniesse von Anfang an ein grosses Vertruen seitens des managements wie auch einen sehr grossen Handlungsspielraum. Vom ersten Tag an habe ich die AMR als ''DIE Arbeitgerin'' für mich gesehen. Ich übernehme die neue Aufgabe als Veraltungsratsmitglied mit Stolz und Demut. Ich bin sehr dankbar, für das in mich gesetzte Vertrauen und bin mir der grossen Verantwortung bewusst. Aber vor allem, freue ich mich riesig auf die neue Rolle!

   

Du Bist seit Februar 2014 bei AMR. Was sind die wichtigsten Erkenntnisse aus den bisherigen 5+ Jahren?

AMR Partner AG ist in meinen Augen eine Vorreiterin in Sachen ''Mitarbeiter- und Kundenorientierung''. Ganz im Sinne ''Put people first!''. Die Gründerväter prägten eine Kultur und Wertschätzung und der Kommunikation auf Augenhöhe. Wir haben in den letzten Jahren erfolgreiche, wie auch schwierige Phasen erlebt. Wir haben dabei immer zusammengehalten, uns gegenseitig unterstützt und Mut gemacht. Diesen Teamspirit finde ich herausragend. Bei den Kunden liefern unsere Consultants Topleistungen ab. Das hat zu einem hohen Ansehen bei unseren Kunden geführt. Ich bin davon überzeugt, dass wir den richtigen Weg gewählt haben, die Menschen als den wichtigsten Erfolgsfaktor zu sehen. Die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden und Kunden spiegelt sich im Wohlergehen der Firma wieder.

   

Welche Zukunft siehst Du für die AMR?

Ich sehe eine sehr positive Zukunft für die AMR. Wir haben alles, was es für einen soliden Erfolg braucht. Einerseits engagierte Mitarbeitende, die mit Herzblut bei der AMR arbeiten. Andererseits ein Management, welches sich der Firma verschrieben hat. Als überzeugte Talentmanagerin und Coach sehe ich konkretes Potential im Bereich ''Talent Management'' als Dienstleistung. Als Brückenbauerin und Befürworterin des Wissenstransfers möchte ich die Talente unserer Mitarbeitenden noch vielseitiger einsetzten.

 
Zurück
NewsletterClose

Subscribe to our mailing list

* indicates required
*